1. Leben
  2. Auto

Solingen/Berlin: Bei Totalschaden muss Restbenzin ersetzt werden

Solingen/Berlin : Bei Totalschaden muss Restbenzin ersetzt werden

Bei einem Totalschaden haben betroffene Autofahrer Anspruch auf Schadenersatz für den übrigen Sprit im Tank. Ist das Abpumpen teurer als der Wert des Benzins, muss dessen Gegenwert ersetzt werden. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin. Sie beruft sich auf eine Entscheidung des Amtsgerichts Solingen (Az.: 11 C 631/14).

In dem konkreten Fall verblieben nach einem Totalschaden noch etwa zehn Liter Benzin im Autotank. Dafür forderte der betroffene Autofahrer Schadenersatz. Die gegnerische Versicherung meinte jedoch, dass das Benzin abgepumpt werden könne. Sie argumentierte außerdem, dass beim Kauf eines neuen Fahrzeugs bereits Sprit im Tank sei.

Das sahen die Richter anders und gaben dem Kläger Recht. Das Abpumpen sei zu aufwendig und überstiege den Benzinwert. Dass ein neues Auto auch Kraftstoff im Tank habe, sei dabei unerheblich. Der Tankinhalt im Wert von 15 Euro müsse ihm ersetzt werden.

(dpa)