1. Leben
  2. Auto

Stuttgart: 100.000 Kilometer sind keine magische Grenze für Autoverkaufswert

Stuttgart : 100.000 Kilometer sind keine magische Grenze für Autoverkaufswert

Viele Autofahrer sind fest überzeugt: Nach 100.000 Kilometer Laufleistung sinkt der Verkaufswert ihres Wagens rapide. Ein Mythos mit Hintergrund, wie Gunnar Beer vom Auto Club Europa (ACE) erklärt.

„Es heißt, dass bei dieser Marke viele Verschleißteile das erste Mal repariert werden müssen.”

Wer sein Auto jedoch gut pflegt, Durchsichten und Reparaturen im Scheckheft eingetragen hat, wird auch über 100.000 Kilometer hinaus noch einen guten Preis erzielen können, ist Beer überzeugt. Deshalb sei die Grenze eben nicht mehr als ein Mythos.

„Es kommt auch sehr darauf an, wie das Auto gefahren wurde”, sagt Beer. Hat das Fahrzeug die 100.000 Kilometer in der Stadt zurückgelegt, wurde der Motor wahrscheinlich stärker beansprucht, als durch viele Langstreckenfahrten auf Autobahn oder Landstraße.

(dpa)