Der japanische Autohersteller Honda geht mit