Erkelenz: Radmuttern an Auto gelöst: Polizei sucht Zeugen

Erkelenz: Radmuttern an Auto gelöst: Polizei sucht Zeugen

In der Nacht zum 1. Mai haben unbekannte Personen von einem Fiat Punto, der an der Kehrbuscher Straße geparkt war, vom linken Vorderreifen einige Radmuttern gelöst.

Die Fahrerin des Wagens bemerkte die gelösten beziehungsweise fehlenden Muttern nicht und fuhr auf die Autobahn. Erst dort stellte sie die gefährliche Manipulation fest.

Glücklicherweise kam es zu keinem Verkehrsunfall und das Rad konnte wieder gesichert werden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht auf den 1. Mai Beobachtungen auf der Kehrbuscher Straße gemacht haben.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Erkelenz unter 02431/9900 entgegen.

Mehr von Aachener Zeitung