Kreis Heinsberg: QVC Deutschland unterstützt die Flüchtlingshilfe

Kreis Heinsberg: QVC Deutschland unterstützt die Flüchtlingshilfe

Der in Düsseldorf ansässige Multichannel-Versandhändler QVC, der mit dem Logistikzentrum in Hückelhoven-Baal seinen größten Standort im Kreis Heinsberg hat, unterstützt mit einer Geldspende in Höhe von 10.000 Euro Projekte zur Flüchtlingshilfe in Deutschland und weltweit.

Die Projekte werden von 13 renommierten deutschen Hilfsorganisationen betreut, die sich 2001 unter dem Namen „Aktion Deutschland Hilft“ zusammengeschlossen haben. Mathias Bork, der Chef von QVC Deutschland, freute sich, bei einem Treffen in den QVC-Rheinstudios einen Scheck an Carl Siebel, Vorsitzender von „Aktion Deutschland Hilft“, zu übergeben.

„Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, immer dann zu helfen, wenn Menschen von schweren Katastrophen getroffen werden. Auch die Flucht vor Krieg, Verfolgung und Bedrohung ist eine akute Notsituation. Nur durch Spenden von Privatpersonen und Unternehmen wie QVC können wir die Betroffenen so intensiv unterstützen, wie es notwendig ist“, erklärte Carl Siebel von „Aktion Deutschland Hilft“.

Auch die Mitarbeiter von QVC an den vier deutschen Standorten des Unternehmens sind für die Unterstützung von Flüchtlingen aktiv geworden. So freute sich das Sozialamt der Stadt Hückelhoven über Spielzeug, das an im Stadtgebiet untergebrachte Flüchtlingskinder verteilt werden konnte.

„Unseren Mitarbeitern war es wichtig sich auch persönlich für die Menschen zu engagieren, die in Deutschland auf ein neues Zuhause hoffen“, so Susanne Mueller, Unternehmenssprecherin bei QVC Deutschland. „Es ist toll zu sehen, mit wie viel Herzblut die Kolleginnen und Kollegen an allen Standorten gesammelt haben, um die verschiedenen lokalen karitativen Organisation bei ihrer Arbeit zu unterstützen.“