Kreis Heinsberg: Pop, Gospel, Klassik für den guten Zweck

Kreis Heinsberg: Pop, Gospel, Klassik für den guten Zweck

6700 Euro haben die Wassenberger Gleichstellungsbeauftragte Vera Hartmann und die Jazz- und Soulsängerin Beverly Daley, die ebenfalls in Wassenberg zu Hause ist, an zwei Vertreterinnen des Frauenhauses im Kreis Heinsberg übergeben. Auf diese stattliche Summe beläuft sich der Erlös aus dem von beiden gemeinsam organisierten Benefizkonzert im Januar im Forum der Betty-Reis-Gesamtschule.

Rund 80Sänger und mehr als ein Dutzend Musiker hatte Daley dabei für Dirigent Wolfram Scharf zusammengebracht, der mit allen gemeinsam eine Mischung aus Pop, Gospel und Klassik für den guten Zweck präsentierte.

„Es ist etwas Wunderbares und Schönes, dass es Menschen gibt, die an die Menschen denken, die am Rande der Gesellschaft stehen”, erklärte Edith Schaaf bei der symbolischen Scheckübergabe als Vorsitzende des Sozialdienstes Katholischer Männer und Frauen (SKFM), der Träger des Frauenhauses ist.

Zusammen mit Frauenhausleiterin Sibylle Werminghaus diskutierten Daley und Hartmann dann Beispiele für die Verwendung der Spende: etwa für Fahrräder, damit Mütter und Kinder gemeinsam etwas unternehmen können, oder für die Finanzierung von Ausflügen, zum Beispiel in einen Freizeitpark.

„Bei uns drückt der Schuh überall”, berichtete Schaaf in diesem Zusammenhang. So stünden dem Frauenhaus etwa für Unternehmungen mit Kindern derzeit gerade mal 300 Euro pro Jahr zur Verfügung. Sechs Frauen und fünf Kinder betreut das Frauenhaus derzeit.

Mehr von Aachener Zeitung