Geilenkirchen: Polizei fahndet nach außergewöhnlichem Verkehrsrüpel

Geilenkirchen: Polizei fahndet nach außergewöhnlichem Verkehrsrüpel

Am Donnerstag war gegen 15 Uhr ein Verkehrsrüpel auf der Konrad-Adenauer-Straße aus Richtung Markt kommend in Richtung Amtsgericht unterwegs.

Ein Motorradfahrer, der in gleicher Richtung unterwegs war, fuhr ganz dicht auf die Fahrzeuge der Zeugen auf und versuchte trotz Gegenverkehrs immer wieder, zu überholen.

Als er es geschafft hatte, einen der Zeugen zu überholen, beschimpfte der Motorradfahrer ihn auf übelste Art, wobei er laut Polizei „eindeutige Handzeichen” benutzte.

Nun werden weitere Zeugen oder Beteiligte gesucht, die Hinweise zum Motorrad oder gar dem Fahrer machen können. Zuständig ist das Verkehrskommissariat in Heinsberg, Tel. 02452/9200.