Kreis Heinsberg: Politisches Berlin erkundet

Kreis Heinsberg: Politisches Berlin erkundet

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Norbert Spinrath (SPD) war erneut eine Besuchergruppe aus dem Wahlkreis Heinsberg in Berlin. Erneut konnten 50 politisch interessierte Bürger im Rahmen einer politischen Informationsfahrt vier Tage lang die Bundeshauptstadt besuchen.

Das Programm sah zunächst umfassende Informationen über das politische System der Bundesrepublik Deutschland vor: Im Plenarsaal des Bundestages hörte die Gruppe einen Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments, die anschließende Begehung der Glaskuppel des Reichstagsgebäudes erlaubte fantastische Blicke über Berlin.

Auf dem Programm standen in den nächsten Tagen eine an politischen Gesichtspunkten orientierte Stadtrundfahrt, ein Informationsgespräch im Auswärtigen Amt sowie Besuche der Ausstellung „Topographie des Terrors“ und des Denkmal für die ermordeten Juden ­Europas.

Auch Landesvertretung Nordrhein-Westfalen und Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung gehörten zu den weiteren Stationen.

Im Fraktionssaal der SPD im Reichstagsgebäude diskutierten die Reiseteilnehmer mit dem SPD-Abgeordneten aus dem Kreis Heinsberg, der sich begeistert zeigte über den Besuch aus seiner Heimat.