Brexit: Boris Johnsons Scherbenhaufen

Kostenpflichtiger Inhalt: Boris Johnsons Scherbenhaufen : Wie geht es weiter für den britischen Premier?

Bevor die Abgeordneten in den Zwangsurlaub geschickt wurden, verabreichten sie Boris Johnson noch eine schallende Ohrfeige. Das Unterhaus lehnte den Antrag der britischen Regierung auf vorgezogene Neuwahlen ab. Es ist das zweite Mal, dass es Premierminister Boris Johnson nicht gelang, die nötige Zweidrittelmehrheit für eine Blitzwahl zu bekommen. Und es war seit Dienstag letzter Woche, als das Parlament aus der Sommerpause zurückkehrte, die sechste Niederlage in sechs Abstimmungen für Johnson. Einen schlechterer Start in seine Amtszeit hat noch kein Premierminister hingelegt.