1. Politik

Berlin: Juncker: Ohne Euro hätten wir jetzt Währungskriege

Berlin : Juncker: Ohne Euro hätten wir jetzt Währungskriege

Wenn sich die Staats- und Regierungschefs am Freitag dazu durchringen, den Gewinner der Europawahlen auch als neuen Präsidenten der EU-Kommission zu nominieren, bekommt die Welt einen politischen Führer mit Wortwitz und Selbstironie. In dieser Kategorie lief Juncker vor einem sicherheits- und verteidigungspolitischen Forum in Berlin zu großer Form auf.

So entschuldigte er sich für seine derzeitige „politische Transsexualität“, da er leider nicht wisse, „was ich bin und was ich sein werde“. Designierter Kommissionspräsident werde er am Freitag sein, wenn sich der gesunde Menschenverstand durchsetze. „Aber der gesunde Menschenverstand ist sehr unterschiedlich verteilt“, bemerkte Juncker in Anspielung etwa auf den britischen Versuch, ihn zu verhindern.