Messenger „Telegram“: Ein digitaler Raum für Rechtsextreme

Kostenpflichtiger Inhalt: Messenger „Telegram“ : Ein digitaler Raum für Rechtsextreme

Rechtsextremisten nutzen zunehmend den Nachrichtendienst Telegram, um Propaganda zu verbreiten und sich zu vernetzen. Sie umgehen damit Sperren in Sozialen Netzwerken, die sich seit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz im Oktober 2017 häufen. Dieses Ausweichen macht es schwerer, virtuell begangene Hasskriminalität zu ahnden. Zugleich radikalisiert sich die Szene weiter.