Weitesgehend friedlich : Rund 4000 Demonstranten gegen AfD-Neujahrsempfang in Münster

Weitesgehend friedlich : Rund 4000 Demonstranten gegen AfD-Neujahrsempfang in Münster

Tausende Menschen haben am Freitagabend in Münster gegen einen Neujahrsempfang der AfD demonstriert. Nach Angaben der Polizei versammelten sich in der Altstadt rund 4000 Protestler. Bei dem Empfang der Partei um 19.00 Uhr nahm auch Parteichef Jörg Meuthen teil.

Mehrere Initiativen und Gruppen hatten zu Demonstrationen und einer zentralen Veranstaltung auf dem Prinzipalmarkt vor der Münsteraner Lambertikirche aufgerufen. Ein großes Polizeiaufgebot trennte Demonstranten und Teilnehmer des Empfangs. Nach Angaben eines Sprechers blieben die Proteste weitestgehend friedlich. Es habe einige Sitzblockaden gegeben, einige AfD-Mitglieder hätten teils nur mit Mühe den Versammlungssaal erreicht, berichtete ein dpa-Reporter.

Die Neujahrsempfänge der AfD in Münster haben in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. 2017 hatten die Kaufleute am Prinzipalmarkt die Beleuchtung an ihren Geschäften ausgeschaltet. In der Studenten- und Bischofsstadt Münster hatte die AfD bei der vergangenen Bundestagswahl mit 4,9 Prozent ihr bundesweit schlechtestes Zweitstimmenergebnis erzielt.

(dpa)