1. Politik
  2. Deutschland

3. Oktober: Ist der Tag der Deutschen Einheit ein Feiertag?

Tag der Deutschen Einheit : Warum ist der 3. Oktober ein Feiertag?

Der Tag der Deutschen Einheit wird jedes Jahr am 3. Oktober gefeiert. Ist er in allen Bundesländern ein Feiertag? Und welche Bedeutung hat das Datum?

Warum ist der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober?

Am 3. Oktober wird an den offiziellen Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zur Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1990 erinnert. In Artikel 1 des Einigungsvertrages ist dazu festgehalten: „Mit dem Wirksamwerden des Beitritts der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes am 3. Oktober 1990 werden die Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Länder der Bundesrepublik Deutschland.“

Gefeiert wird am Tag der Deutschen Einheit also die offizielle Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland.

Ist der Tag der Deutschen Einheit ein Feiertag?

Der Tag der Deutschen Einheit ist als Nationalfeiertag in allen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertage. In den kommenden Jahren fällt der Tag der Deutschen Einheit auf die folgenden Wochentage:

  • 2023: Dienstag, 3. Oktober
  • 2024: Donnerstag, 3. Oktober
  • 2025: Freitag, 3. Oktober

Geschichte: Deutsche Nationalfeiertage

Bevor der 3. Oktober zum Nationalfeiertag bestimmt wurde, gab es in Deutschland bereits verschiedene Daten, an denen Nationalfeiertage begangen wurden:

  • Weimarer Republik: 11. August (Am 11. August 1919 unterzeichnete Reichpräsident Friedrich Ebert die Verfassung.)
  • Nationalsozialismus: 1. Mai (Feiertag der nationalen Arbeit)
  • Bundesrepublik Deutschland: 17. Juni (Tag der deutschen Einheit/ Gedenktag an den Volksaufstand von 1953)
  • Deutsche Demokratische Republik: 7. Oktober (Tag der Staatsgründung im Jahr 1949)
(nina)