Kreis Heinsberg: Physiotherapeuten treffen sich auf Einladung von Lymphnetzwerk

Kreis Heinsberg: Physiotherapeuten treffen sich auf Einladung von Lymphnetzwerk

Zum neunten Mal trafen sich Physiotherapeuten aus dem Kreis Heinsberg, um sich über neue Regelungen in der Heilmittelverordnung und über die lymphologische Behandlung von Patienten auszutauschen. Aufgrund einer neuen Heilmittelreform werde die Lymphdrainage aus finanzieller Sicht für die Praxen immer uninteressanter, hieß es im Lymphnetzwerk.

<

p class="text">

Der Bedarf der Behandlungen bleibe aber bei den Patienten unverändert hoch. Um Patienten eine Möglichkeit anzubieten, Engpässe in der Behandlung zu überbrücken, wurden die Therapeuten in der Selbstbehandlung geschult. Dies sei eine leicht umzusetzende Methode von Ausstreichungen, die man den Patienten gut vermitteln kann. Anschließend wurden zwei Patienten mit einem Lymphödem vorgestellt und gemeinsam behandelt.