Kreis Heinsberg: Pfadfinder sind froh über die Unterstützung

Kreis Heinsberg: Pfadfinder sind froh über die Unterstützung

Der Freundes- und Fördererkreis der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), Diözesanverband Aachen, feierte sein 40-jähriges Bestehen mit einem lockeren Miteinander und Austausch im Haus St. Georg in Wegberg.

Der Jubiläumstag begann mit einem Gottesdienst, an den sich die Mitgliederversammlung anschloss. Nach einem leckeren Mittagessen gab es ein zwangloses Zusammensein mit einem kleinen Programm, in dem die 40 Jahre des Freundes- und Fördererkreises gewürdigt wurden. Anschließend fand sich Zeit zum Austausch und zum Unterhalten. Zum Beglückwünschen fand sich nicht nur der Diözesanvorstand ein, sondern auch Mitglieder der Diözesanleiterrunde und der Bezirksebene nahmen an dem Programm teil.

Daniela Abarca, Vorsitzende der DPSG im Diözesanverband Aachen, würdigte die Arbeit des Freundes- und Fördererkreises, der schon so viele Projekte gefördert habe, „dass wir gar nicht oft genug Danke sagen können. Wir sind wirklich froh über diese Unterstützung im Hintergrund. Es ist eine tolle Möglichkeit für ehemalige Aktive, den Diözesanverband nicht ganz aus den Augen zu lassen.“

„Einmal Pfadfinder — immer Pfadfinder“: Der Freundes- und Fördererkreis bietet Pfadfindern, die aus der aktiven Arbeit in der DPSG ausgestiegen sind, eine Möglichkeit, sich weiterhin pfadfinderisch zu betätigen und die Arbeit im Diözesanverband zu unterstützen. Neue Mitglieder sind dem Kreis stets willkommen.

Der Freundes- und Fördererkreis im Diözesanverband Aachen hat in den 40 Jahren seines Bestehens wertvolle Unterstützungsarbeit für den Diözesanverband geleistet. Natürlich besteht der Inhalt des Freundes- und Fördererkreises nicht nur aus der Unterstützung der aktiven DPSGler, sondern auch aus gemeinsamen Treffen, Ausflügen und Unternehmungen.

Am Ende des Tages waren die Teilnehmer sicher, dass 40 Jahre kein Schlusspunkt, sondern lediglich ein Meilenstein in der Förderung des Diözesanverbandes Aachen seien. Der Freundes- und Fördererkreis blicke noch vielen Aufgaben und Projekten entgegen.

Mehr von Aachener Zeitung