1. Panorama

Söndervig: Zwei Touristen aus Hamm in Dänemark ertrunken

Söndervig : Zwei Touristen aus Hamm in Dänemark ertrunken

Ein Urlaub an der dänischen Nordseeküste ist für eine deutsche Familie zur Tragödie geworden. Eine 41-jährige Frau und ihr 18 Jahre alter Neffe aus Hamm ertranken beim Baden an der westjütländischen Küste bei Söndervig, berichtet die Zeitung „Ekstra Bladet”.

Trotz starken Westwindes ging eine größere Gruppe deutscher Touristen ins Wasser. Vier 16 bis 18 Jahre alte Jugendliche badeten etwa 15 Meter vor der Küste, als ein 18-Jähriger plötzlich in Schwierigkeiten kam.

Die drei anderen bemerkten die Gefahr, konnten ihm aber nicht helfen und retteten sich an Land. Gleichzeitig sprang die 41-Jährige in die Fluten und versuchte, ihren Neffen aus dem Wasser zu holen. Dabei ging sie jedoch selbst unter.

Rettungsboote, ein Hubschrauber der Luftwaffe und zahlreiche Rettungshelfer beteiligten sich an der Suche nach den beiden. Die 41-Jährige wurde tot geborgen. Der ertrunkene 18-Jährige war bis zur Abendflut noch nicht entdeckt.