1. Panorama

München: „Yolo” ist das Jugendwort des Jahres

München : „Yolo” ist das Jugendwort des Jahres

Der Ausdruck „Yolo” ist zum Jugendwort des Jahres gekürt worden. „Yolo” ist eine Abkürzung von „you only live once” und fordert dazu auf, eine Chance zu nutzen.

Auf Platz zwei wurde „FU!” gewählt, eine Abkürzung für „Fuck You!”. Den dritten Rang erreichte das aus dem Arabischen stammende Wort „Yalla!”, das so viel wie „Beeil dich!” bedeutet.

Auf Platz vier setzte die Jury das Verb „wulffen”, eine Wortschöpfung in Anspielung auf Ex-Bundespräsident Christian Wulff. Das Verb hat mehrere Bedeutungen: es steht dafür, dass jemand wütende Nachrichten auf Mailboxen hinterlässt, wird aber auch als Synonym für „lügen”, „auf Kosten anderer leben” oder „etwas umsonst bekommen” verwendet.

Der Wettbewerb wird vom Langenscheidt-Verlag ausgerichtet. Per Online-Abstimmung war zuvor eine Listen der 15 beliebtesten Jugendwörter bestimmt worden, aus der die Jury dann die Gewinner kürte. Im vergangenen Jahr hatte „Swag” gesiegt. Der Ausdruck aus dem Rap steht laut Langenscheidt für eine „beneidenswerte, lässig-coole Ausstrahlung”.

(dpa)