Neuss: Vater lässt Elfjährigen ans Steuer

Neuss: Vater lässt Elfjährigen ans Steuer

Früh übt sich - hat sich offenbar ein Vater in Neuss gedacht und seinem elfjährigen Sohn das Steuer überlassen.

Dieser sollte am Sonntagabend das Auto seines älteren Bruders einparken, wie die Polizei am Montag mitteilte. Doch der Junge verwechselte Gas- und Bremspedal und schoss mit dem Wagen durch einen Zaun auf einen Kinderspielplatz.

Verletzt wurde dabei zwar niemand, doch das Auto wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere Tausend Euro. Der Vater muss zudem mit einer Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen.