Feucht: Vater lässt Achtjährigen mit Kleintransporter auf Autobahn fahren

Feucht: Vater lässt Achtjährigen mit Kleintransporter auf Autobahn fahren

Weil er ihm eine Freude machen wollte, hat ein 39-jähriger Tscheche seinen acht Jahre alten Sohn auf der Autobahn hinter das Steuer eines Kleintransporters gelassen.

Der Junge war anderen Verkehrsteilnehmern am Donnerstag auf der A 6 bei Feucht aufgefallen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als der Vater einen herbeigerufenen Streifenwagen entdeckte, übernahm er schnell wieder selbst das Steuer.

Zu Begründung des gefährlichen Fahrmanövers sagte der Mann den Polizeibeamten, nirgends könne er seinen Sohn besser fahren lassen als in Deutschland. Hier seien die Straßen nicht nur mehrspurig und gerade, sondern wiesen auch wenige Schlaglöcher auf. Der Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Mehr von Aachener Zeitung