Aachen/Osnabrück: Unheilig-Sänger „Der Graf” bewundert Roman Lob

Aachen/Osnabrück: Unheilig-Sänger „Der Graf” bewundert Roman Lob

Der Sänger der Band Unheilig, Der Graf, hat großen Respekt vor den Teilnehmern des Eurovision Songcontest (ESC). „Wenn du da als Künstler antrittst, bist du der Repräsentant eines ganzen Landes. Schon diese Verantwortung allein würde mir Angst machen”, sagte der aus Aachen stammende Sänger der „Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstagsausgabe).

Von Roman Lob, der Deutschland am Samstag im ESC-Finale mit dem Lied „Standing Still” vertritt, ist der Graf begeistert: „Das Lampenfieber vor dem Auftritt muss enorm sein, aber Roman bleibt bis jetzt ganz cool. Das bewundere ich.”

Der Unheilig-Sänger könnte sich auch vorstellen, selbst beim ESC anzutreten: „Ich würde es vom Song abhängig machen. Wenn ich das Gefühl hätte, ich hätte ein Lied, das beim Songcontest bestehen könnte, würde ich mir darüber Gedanken machen.”

Mehr von Aachener Zeitung