Amberg: Unfallflüchtige durch Abdruck ihres Autokennzeichens überführt

Amberg: Unfallflüchtige durch Abdruck ihres Autokennzeichens überführt

Auf ungewöhnliche Art sind Polizisten im bayerischen Amberg einer unfallflüchtigen Autofahrerin auf die Spur gekommen.

Die 26-Jährige war am Freitag auf einen haltenden Omnibus aufgefahren und hatte davon unbeeindruckt ihre Fahrt fortgesetzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Busfahrer stellte später eine deutliche Beule an seinem Fahrzeug fest und rief die Polizei.

Die Beamten bemerkten dabei, dass sich in den Lack des Busses spiegelverkehrt das Kennzeichen der Unfallverursacherin eingestanzt hatte. Als diese am Abend in ihrer Wohnung von der Polizei aufgesucht wurde, räumte sie den Unfall ein. Es entstand ein Schaden von rund 1000 Euro.