1. Panorama

Herten: Unfall auf der A2: Zwei Kinder tot, Baby lebensgefährlich verletzt

Herten : Unfall auf der A2: Zwei Kinder tot, Baby lebensgefährlich verletzt

Zwei zehnjährige Kinder sind am Sonntagabend bei einem Unfall auf der Autobahn 2 Hannover-Oberhausen nahe Herten getötet worden. Ein Baby wurde bei dem Unfall mit seiner Babyschale aus dem Auto geschleudert und lebensgefährliche verletzt.

Die drei Kinder waren mit zwei Frauen und dem Fahrer aus Dortmund in einem Kleinwagen unterwegs. Das Auto geriet auf der Fahrbahn in Richtung Hannover bei Regen ins Schleudern und raste mit Wucht gegen die mittlere Leitplanke. Anschließend schlingerte es quer über die Fahrbahn und kam auf dem Seitenstreifen zum Halt.

Der Fahrer und zwei mitfahrende Frauen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Wahrscheinlich sei der Fahrer trotz des Wetters deutlich schneller als die an dieser Stelle erlaubten 80 Kilometer pro Stunde gefahren, hieß es bei der Polizei.

Beim Versuch, den Verletzten zu helfen, erlitten fünf Autofahrer einen Schock. Anschließend waren 50 Rettungskräfte im Einsatz. Die Polizei führte den sich stauenden Verkehr zurück zur letzten freien Ausfahrt. Danach wurden die folgenden Autos dort abgeleitet. Die Autobahn wurde voll gesperrt.