1. Panorama

Olpe: Teurer Scherz: Betrunkene verursachen Großeinsatz auf Biggesee

Olpe : Teurer Scherz: Betrunkene verursachen Großeinsatz auf Biggesee

Zwei betrunkene Männer haben am Wochenende auf dem Sauerländer Biggesee für einen Großeinsatz von Rettungskräften gesorgt.

Aus einer Bierlaune heraus waren die beiden 27-Jährigen am Samstag von einem Ausflugsschiff ins Wasser gesprungen. Wegen des Notfalls rückten insgesamt 45 Retter mit Booten und sogar einem Hubschrauber an. Einer der Männer wurde nach Angaben der Olper Polizei vom Montag „blau vom kalten Wasser und ziemlich betrunken” mit einem Boot der Feuerwehr gerettet. Der zweite Springer blieb verschwunden, so dass das Schlimmste befürchtet wurde.

Später stellte sich heraus, dass der Mann allein ans Ufer geschwommen war und sich angesichts des Großeinsatzes nicht gemeldet hatte. Die beiden Springer gehörten zu einer Gruppe von einem Dutzend junger Männer aus Siegen, die auf dem Biggesee einen Junggesellenabschied gefeiert haben. Auf der Rückfahrt wurde der Zug der Gruppe im Bahnhof in Finnentrop festgehalten, um sämtliche Personalien der Männer aufzunehmen. Dabei klärte sich dann auch, dass der zweite Vermisste nicht in Not war.

Die beiden Springer müssten nun mit einer Anzeige rechnen, sagte Polizeisprecher Stephan Clemens in Olpe. „Das war ja kein Notfall, sondern mutwillig herbeigeführt.” Die Männer müssten auch mit einer saftigen Rechnung für den Rettungseinsatz rechnen. „Bei so einem Einsatz summiert sich das schnell auf einen fünfstelligen Betrag”, sagte Clemens.