1. Panorama

Seoul: Südkoreanerin singt für ihren kranken Mann knapp 60 Stunden am Stück

Seoul : Südkoreanerin singt für ihren kranken Mann knapp 60 Stunden am Stück

Die 52-jährige Südkoreanerin Kim Seok Ok hat zweieinhalb Tage lang am Stück gesungen und damit möglicherweise den Guinness-Weltrekord im Dauer-Singen aufgestellt.

Nach 979 Liedern in 59 Stunden und 48 Minuten sei die Hobbysängerin Mittwochnacht in einer Karaokebar in Seoul erschöpft zusammengebrochen, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap am Donnerstag. Sie habe damit Hartmut Timm aus Waren in Mecklenburg-Vorpommern übertrumpft. Er war mit seiner Höchstleistung von 59 Stunden und 10 Minuten Dauer-Singen im vergangenen Jahr ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen worden.

Kims Leistung müsse noch offiziell vom Guinness-Verlag London anerkannt werden, von dem ein Vertreter in Seoul gewesen sei, hieß es.

Die Mutter zweier Kinder wollte nach eigenen Angaben mit dem Rekordversuch ihren 45 Jahre alten Ehemann ermutigen, der an einem Gehirntumor leidet. Sie hatte das von einer Internetfirma übertragene Spektakel am Montag begonnen und sich den Berichten zufolge beim Absingen der Lieder an die Guinness-Regeln gehalten. „Um lange Zeit singen zu können, muss man starke Beine haben”, sagte sie der Zeitung „Chosun Ilbo”. Während des Vortrags stand sie.