1. Panorama

Leichlingen: Streufahrzeug im Wohnzimmer

Leichlingen : Streufahrzeug im Wohnzimmer

Ein 16 Tonnen schweres Streufahrzeug hat am Samstag in Leichlingen (Rheinisch-Bergischer Kreis) ein gewaltiges Loch in die Hauswand eines Zweifamilienhauses gerissen.

Wie die Polizei mitteilte, war der Laster frontal mit dem Pkw einer 43- jährigen Frau zusammengestoßen, die auf die Gegenfahrbahn geraten war. Die Frau stand laut Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss.

Nach der Kollision prallte das Streufahrzeug zunächst noch gegen ein parkendes Auto und riss dann die Hauswand ein. Dabei entstand ein Loch von zweieinhalb mal fünf Metern, eine Treppe wurde aus der Verankerung gerissen. Die Bewohner blieben unverletzt, das Haus sei noch bewohnbar, hieß es. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.