1. Panorama

Malmö: Schwedin erhält Rauchverbot im Garten

Malmö : Schwedin erhält Rauchverbot im Garten

Das Umweltgericht in Växjö hat einer Schwedin das Rauchen in weiten Teilen ihres Gartens untersagt, weil es den Nachbarn stört. Wie die Zeitung „Sydsvenskan” (Malmö) am Donnerstag berichtete, hatte der Anwalt seine Klage nach jahrelangem Streit damit begründet, dass er unter „extremer Empfindlichkeit” gegen Nikotin leide.

Vor Gericht erklärte er, bei Rauchentwicklung vom Nachbargrundstück sei er stets zum Anlegen einer Gesichtsmaske gezwungen. Das Gericht gab dem Kläger nach einer Besichtigung vor Ort weitgehend Recht und verbot der Frau das Rauchen in allen an das Nachbarhaus grenzenden Teilen ihres Gartens.

Die Unterlegene meinte nach der Urteilsverkündung: „Völlig verrückt. Dieser Mann läuft doch sowieso immer mit Maske ´rum.” Sie werde sich aber nach dem ermüdenden Streit durch viele Instanzen an die vorgegebene Rauchzone halten. „Aber nicht, weil ich es einsehe, sondern weil ich Angst habe, dass sie mir sonst ein Bußgeld aufbrummen.”