1. Panorama

Moskau: Russische Endzeitsekte bleibt trotz Frost unter der Erde

Moskau : Russische Endzeitsekte bleibt trotz Frost unter der Erde

Mitglieder einer Endzeitsekte harren seit zwei Monaten in einer selbstgegrabenen Höhle im zentralrussischen Gebiet Pensa aus. Auch der starke Frost habe die 35 Sektenmitglieder bisher nicht zur Aufgabe bewegen können, meldete die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti am Mittwoch.

Die Gruppe, zu der vier Kinder zählen, wartet auf den Weltuntergang, den ihr Führer Pjotr Kusnezow bis Mai 2008 vorausgesagt hat. Er selbst befindet sich nicht in der Höhle.

In der Region Pensa herrschen seit Tagen Temperaturen von minus 20 Grad Celsius. Nach Angaben der Behörden hat die Gruppe ausreichend Brennstoff, um die Höhle zu beheizen. „Nach unseren Informationen sind alle unter der Erde Eingeschlossenen gesund”, erklärte ein Behördensprecher.