London: Robbie Williams verewigt seine Hunde auf Gemälden

London: Robbie Williams verewigt seine Hunde auf Gemälden

Robbie Williams (37), Hundeliebe treibt mitunter seltsame Blüten. Der britische Sänger und Entertainer hat die Tiere in der Kluft berühmter Persönlichkeiten auf Gemälden verewigt.

Einem Bericht der britischen Tageszeitung „The Sun” zufolge beinhaltet die Sammlung unter anderem ein Porträt des verstorbenen Schäferhundes „Rudy” und des verstorbenen „Duke”, der auf dem Bild als Heinrich der VIII. gekleidet ist.

Williams selbst habe sich mit Hündin Betty porträtieren lassen, die im Renoir-Outfit gemalt wurde. Das Gemälde zeige beide auf einem Lady-Gaga-Konzert. Williams besonderes Faible für Hunde war auch zu seiner Hochzeit mit Ayda Field (32) 2010 unübersehbar, als seine acht herausgeputzten Hunde quasi den Part von Brautjungfern übernahmen.

Mehr von Aachener Zeitung