München: Paulo Coelho findet Todesangst dumm

München: Paulo Coelho findet Todesangst dumm

Schriftsteller Paulo Coelho hat ein entspanntes Verhältnis zum Sterben. „Es ist dumm, Angst vor dem Tod zu haben”, sagte der 64-Jährige der Illustrierten „Bunte” laut Vorabbericht.

Vor seiner Herzoperation sei er absolut ruhig gewesen und habe gedacht „Du hast dein Leben in vollen Zügen gelebt. Wenn du stirbst, dann ist deine Zeit gekommen”.

Mehr von Aachener Zeitung