1. Panorama

Siegen: Passantin findet zwei Königspythons

Siegen : Passantin findet zwei Königspythons

Zwei Königspythons geben der Siegener Polizei Rätsel auf. Eine Passantin entdeckte die Würgeschlangen am Donnerstag zufällig im Eingangsbereich eines Hauses in Siegen, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.

Eine etwa ein Meter lange Schlange lag auf dem Boden, eine weitere hing in einer Stofftasche am Türknauf der Haustür, als die Beamten eintrafen. Offenbar war erstere schon aus dem Sack gekrochen. Wem die Schlangen gehören, ist bislang unklar. Sie wurden von einer Tierarztpraxis aus dem Kreis Olpe abgeholt.

Ermittlungen der Polizei im Haus ergaben, dass keiner der Bewohner etwas mit den Schlangen zu tun hatte. Ein Hausbewohner berichtete jedoch, dass er bis Ende vergangenen Jahres Chamäleons in Terrarien gehalten habe. Diese habe man auch von außen sehen können.

Die Polizei vermutet nun, dass der unbekannte Besitzer seine Schlangen bei dem vermeintlichen Reptilien-Experten in guten Händen wissen wollte und sie gezielt an dem Haus ausgesetzt hat. Sie ermittelt gegen den Schlangenaussetzer wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Artenschutzgesetz.