Bochum: Nackter Mann hält Polizei in Bochum in Atem

Bochum: Nackter Mann hält Polizei in Bochum in Atem

Ein nackter Mann hat am frühen Sonntagmorgen die Polizei in Bochum in Atem gehalten. Der 21-Jährige war im Stadtteil Langendreer hüllenlos durch mehrere Gärten gelaufen und hatte sich anschließend in ein Waldstück begeben, wie eine Polizeisprecherin berichtete.

Da der Mann aufgrund von Zeugenaussagen offenbar verletzt war, löste die Polizei eine Großfahndung aus. An der Suche waren die Besatzungen von 14 Streifenwagen und eines Hubschraubers beteiligt.

Der 21-Jährige wurde schließlich deutlich unterkühlt aufgefunden und kam anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Über das Motiv seines Handelns war zunächst nichts bekannt.

Mehr von Aachener Zeitung