Nach Diebstahl gleich zur Polizei gefahren

Nach Diebstahl gleich zur Polizei gefahren

Blomberg. Ihre Dreistigkeit ist zwei mutmaßlichen Ladendieben in Blomberg im Kreis Lippe zum Verhängnis geworden.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatten die 28 und 41 Jahre alten Beschuldigten am Montag zunächst Zigaretten aus einem Supermarkt gestohlen. Anschließend fuhren sie mit einem Pkw zu einer Polizeiwache, weil einer der beiden Tatverdächtigen sich dort zur Vernehmung wegen eines weiteren Ladendiebstahls einfinden musste.

Beamte, die wegen des Diebstahls aus dem Supermarkt bereits erfolglos nach dem Mann gesucht hatten, erkannten die auffallende Ähnlichkeit mit der Täterbeschreibung.

Bei einer Kontrolle des Pkw wurde zudem festgestellt, dass es sich um das Täterfahrzeug handelt. Überdies wurden in dem Wagen, in dem der zweite Tatverdächtige saß, die gestohlenen Zigaretten entdeckt. Gegen die beiden Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Beschuldigten bestreiten den Diebstahl.

Mehr von Aachener Zeitung