1. Panorama

München: Mehrere Verletzte bei Maßkrugschlägereien auf dem Oktoberfest

München : Mehrere Verletzte bei Maßkrugschlägereien auf dem Oktoberfest

Maßkrugschläger haben auf dem Münchner Oktoberfest mehrere Menschen verletzt.

In einem Wiesn-Festzelt schlug ein 20 Jahre alter italienischer Student am Donnerstagabend einem 23-jährigen Soldaten aus Neubiberg im Streit einen Maßkrug mit solcher Wucht auf den Kopf, dass das Glas zersplitterte, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der 23-Jährige wurde mit einem Schädelhirntrauma in ein Krankenhaus gebracht. Vier weitere Menschen wurden durch umherfliegende Splitter leicht verletzt. Der Maßkrugschläger wurde noch im Zelt festgenommen und sollte am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Bei einer weiteren Auseinandersetzung schlug ein 22 Jahre alter Münchner einem 25-Jährigen ebenfalls einen Maßkrug auf den Kopf. Das Glas zerbrach in mehrere Teile, die Splitter verletzten drei weitere unbeteiligte Besucher leicht. Der Täter und sein Begleiter flüchteten anschließend. Der 25-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen.

Bevor er zusammenbrach, verfolgte er die beiden Männer noch und stellte sie am Zeltausgang. Der Haupttäter und sein Begleiter, der ebenfalls noch auf den am Boden liegenden Verletzten einschlagen hatte, sollten am Freitag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.