Wuppertal: Mann müsste 3333 Jahre lang Steuerschulden abbezahlen

Wuppertal: Mann müsste 3333 Jahre lang Steuerschulden abbezahlen

Etwa 3.333 Jahre lang bräuchte ein früherer Dönerverkäufer aus Velbert, um seine Steuerschulden in Höhe von 400.000 Euro zurückzuzahlen.

Das Wuppertaler Schöffengericht verpflichtete den Hartz-IV-Empfänger zur monatlichen Zahlung von zehn Euro, wie ein Gerichtssprecher am Freitag sagte. Damit hätte er seine Schulden theoretisch erst in gut 3.333 Jahren abbezahlt.

Praktisch allerdings endet seine Bewährungszeit dem Gericht zufolge nach drei Jahren, danach muss er auch nicht mehr zahlen. Das Finanzamt könne den ausstehenden Betrag jedoch noch einklagen, sagte der Sprecher.

Der Mann hatte als Betreiber eines Imbisses 400.000 Euro an Steuergeld hinterzogen, indem er täglich rund die Hälfte seiner tatsächlichen Einnahmen stornierte.

Mehr von Aachener Zeitung