Osnabrück: Lachen hilft Moritz Bleibtreu bei intimen Filmszenen

Osnabrück: Lachen hilft Moritz Bleibtreu bei intimen Filmszenen

Der Schauspieler Moritz Bleibtreu bewältigt intime Filmszenen am besten mit Humor. Bettgeschichten und Kussszenen kriege man am besten über Lockerheit und übers Lachen hin, sagte der 40-Jährige der „Neuen Osnabrücker Zeitung” laut vorab.

„Je ernsthafter, dramatischer und intensiver es ist, was man da vor der Kamera macht, umso mehr muss man blödeln und Witze machen, um das Ganze zu kompensieren.”

Moritz Bleibtreu ist in dem Thriller „Die vierte Macht” zusehen. Darin spielt er einen Journalisten, den es nach Moskau verschlägt und der dort mit Einschränkungen der Pressefreiheit konfrontiert wird.

Mehr von Aachener Zeitung