Jürgen von der Lippe bekommt einen Fernsehpreis für sein Lebenswerk

Auszeichnung für sein Lebenswerk : Jürgen von der Lippe bekommt Deutschen Fernsehpreis

Jürgen von der Lippe (70) wird für sein umfangreiches TV-Schaffen in Shows wie „Geld oder Liebe“ und „Wat is?“ mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt. Der Moderator erhält am 31. Januar bei der Gala in Düsseldorf den diesjährigen Ehrenpreis.

„Mit der Auszeichnung würdigen die Stifter den Entertainer als einen Protagonisten der deutschen Fernsehgeschichte, der sein Publikum seit Jahrzehnten immer wieder überrascht und mitreißend unterhält“, teilte das Ständige Sekretariat des Fernsehpreises am Dienstag in Köln mit.

Von der Lippes Karriere begann in den 70er Jahren in der Liedermacherszene bei der Gruppe Gebrüder Blattschuss. Seine Fernsehlaufbahn startete 1980 in der WDR-Show „WWF Club“. Ab 1984 führte er durch sein anarchische Talk-Format „Wat is?“. Von 1989 bis 2001 verkuppelte von der Lippe dann Paare im Quoten-Erfolg „Geld oder Liebe“.

Der Deutsche Fernsehpreis wird von den großen TV-Anbietern seit 1999 - mit einer Unterbrechung -jährlich verliehen. Im vergangenen Jahr hatte Thomas Gottschalk (68) die Auszeichnung für sein Lebenswerk erhalten.

Eigentlich ein Öcher Jong

Aufgewachsen ist Jürgen von der Lipppe, der mit gebürtigem Namen Hans-Jürgen Dohrenkamp heißt, in Aachen. Er besuchte das Kaiser-Karls-Gymnasium bis zum Abitur und studierte ab 1970 zwei Jahre in Aachen Germanistik, Philosophie und Linguistik.

(dpa)