1. Panorama

München: Job als Aktenträger verhalf Morgan Freeman zum Durchbruch

München : Job als Aktenträger verhalf Morgan Freeman zum Durchbruch

US-Schauspieler Morgan Freeman verdingte sich nach seiner Ankunft in Los Angeles Ende der 1950er Jahre erst einmal jahrelang als Aktenträger in einem College.

„Es war Schicksal: Der Aktenjob sollte mir zum Durchbruch verhelfen”, erzählte der 74-Jährige dem „SZ-Magazin”. Über die Leute, die er dort kennenlernte, sei er nämlich auf eine Schauspielschule gekommen, die auch Schwarze aufnahm.

Zum Filmstar wurde Freeman („Invictus - Unbezwungen”) aber erst 20 Jahre später, als sich die Situation der Schwarzen im Entertainmentbereich veränderte. „Eddie Murphy, Michael Jackson, Magic Johnson, Richard Pryor, Bill Cosby - die weiße Mittelschicht verehrte schwarze Stars!”