München: Jean Reno mag weder Kochshows noch Pornofilme

München: Jean Reno mag weder Kochshows noch Pornofilme

Für Jean Reno (62), französischer Schauspieler, haben Lebensmittel beim Liebesspiel nichts verloren. „Gutes Essen ist ebenso wichtig wie guter Sex - insofern sollte man sich stets auf eine Sache konzentrieren: entweder schlemmen oder eine Frau beglücken”, sagte er dem „Münchner Merkur”.

Er könne nicht versehen, warum manche Leute alles auf einmal machen müssen. „Haben die etwa zu wenig Zeit? Warum sollte ich Honig vom Bauch einer Frau lecken? Da lecke ich doch lieber gleich die Frau!”, scherzte der Filmstar in dem Interview.

Aus demselben Grund schaue er sich auch keine Pornofilme an. „Ich habe nie verstanden, warum ich anderen Menschen beim Kochen oder Vögeln zuschauen sollte. Ich werde viel lieber selbst aktiv!” erklärte Reno offenherzig.

Am Donnerstag startet sein Kinofilm „Kochen ist Chefsache”, in dem er einen exzentrischen Sternekoch verkörpert.

Mehr von Aachener Zeitung