1. Panorama

München: Gina-Lisa würde am liebsten jeden Fan abknutschen

München : Gina-Lisa würde am liebsten jeden Fan abknutschen

Auch nach ihrem Ausscheiden aus der Castingshow „Germanys Next Topmodel” wird es bei ProSieben ein Wiedersehen mit der Kandidatin Gina-Lisa geben. „Mich braucht das Land, und deswegen werdet Ihr mich nicht mehr los”, sagte die 21-Jährige dem Berliner „Tagesspiegel”.

Konkretes wollte sie zu ihrem neuen TV-Projekt noch nicht verraten: „Aber keine Sorge, Gina-Lisa is coming back!”, betonte die Seligenstädterin mit den platinblonden Haaren.

Auch in Stefan Raabs Show „TV total” hatte sie am Donnerstagabend angekündigt, man werde „eine Menge” von ihr bei ProSieben sehen. Start sei Anfang Juni. „Ich würde mal sagen, jetzt gehts erst richtig los”, hob Gina-Lisa hervor. Spekulationen von Raab, wonach die 21-Jährige eine eigene Show bei dem Münchner Privatsender bekomme, wollte eine Sprecherin auf ddp-Anfrage allerdings am Freitag nicht bestätigen.

Die frühere Miss Frankfurt war in Heidi Klums Castingshow nicht nur durch ihre kurvenreiche Figur, sondern vor allem durch ihre enge Freundschaft mit ihrer Mitstreiterin Sarah und dem gemeinsamen Ausruf „Zack, die Bohne!” bekannt geworden. „Eigentlich bin ich ein ganz normales Mädchen. Aber ich trage mein Herz auf der Zunge”, sagte Gina-Lisa dem „Tagesspiegel”.

Ihre offene Art führte sie auch darauf zurück, dass sie in ihrem Leben schon so viel erlebt habe. „Meine jüngere Schwester wäre fast gestorben, auch meine Oma und meine Tante haben ihre Krebserkrankung nur knapp überlebt.” Dadurch sei ihr noch bewusster geworden, dass jeder Tag etwas Besonderes sei. „Und deshalb gehe ich so offen und fröhlich durchs Leben.”

Ihre Popularität seit der Teilnahme an der Castingsendung genießt Gina-Lisa nach eigenen Worten. „Das ehrt mich richtig, dass ich so viele Fans habe, ich würde am liebsten jeden Fan abknutschen und Autogramme geben”, betonte sie. Zugleich sagte die 21-Jährige Stefan Raab ihre Teilnahme beim „TV total Turmspringen” zu.