Nottuln/Münster: Fußballtor erschlägt Zwölfjährigen

Nottuln/Münster: Fußballtor erschlägt Zwölfjährigen

Ein umstürzendes Fußballtor auf einem Bolzplatz im münsterländischen Nottuln hat einen zwölfjährigen Jungen erschlagen. Er erlag seinen schweren Kopfverletzungen.

Am Mittwoch hatte der Zwölfjährige mit anderen Kindern auf dem Platz gespielt, als das nicht im Boden verankerte Tor umfiel. Der Junge starb noch am Unglücksort.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung: Die Fußballtore seien demnach nicht wieder im Boden verankert worden, nachdem sie zeitweise wegen eines Festes andernorts abgestellt waren.