Philadelphia: Eva Longoria ist ein Politik-Junkie

Philadelphia: Eva Longoria ist ein Politik-Junkie

Eva Longoria (37), US-Schauspielerin, sieht sich als politisch engagierte Frau. Sie sei seit ihrem 17. Lebensjahr ein „Polit-Junkie”, sagte sie in einem Vortrag vor Studenten der Universität von Pennsylvania.

„Es gibt weitaus wichtigere Dinge, als die Frage, wie viele Menschen meinen nächsten Film sehen werden”, betonte der „Desperate Housewives”-Star laut einem Bericht der Tageszeitung „The Daily Pennsylvanian”.

Sie engagiere sich derzeit für die Wiederwahl des amtierenden US-Präsident, da Barack Obama zwei der ihr wichtigsten politischen Themen auf die Agenda gehoben habe: die Situationen der Frauen und die der Latinos in den USA.

Sie selbst sieht sich als bestes Beispiel für den gelebten „amerikanischen Traum”. Als Jugendliche habe sie sich als hässliches Entlein gefühlt und sich deshalb darauf konzentriert, „sehr klug und sehr witzig” zu sein.

Während ihrer High-School-Zeit habe sie als Kellnerin in einem Fastfood-Restaurant gearbeitet, mit 22 sei sie erfolgreiche Geschäftsfrau in einem Headhunter-Unternehmen gewesen.

Mehr von Aachener Zeitung