Ibbenbüren: Englischer Tourist schläft erneut unter Autobahnbrücke

Ibbenbüren: Englischer Tourist schläft erneut unter Autobahnbrücke

Ein englischer Tourist ist zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen schlafend unter einer Autobrücke an der A 30 entdeckt worden.

Nachdem der 36-Jährige bereits am Dienstag bei Lotte unter einer Brücke geruht hatte, hatte er sich am Mittwoch bei Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) erneut zum Schlafen unter eine Brücke hingelegt. Wie die Polizei mitteilte, war er seinem Ziel Niederlande um ganze 16 Kilometer näher gekommen.

Auch diesmal musste ihn die Polizei nach Hinweisen von Autofahrern wecken und darüber aufklären, dass die Autobahn kein Schlafplatz ist. Der Tourist, der ohne Auto unterwegs ist, sagte nun zu, die Autobahn auf seinem Weg in die Niederlande nicht wieder als Schlafplatz zu benutzen.

Nach eigenen Angaben befindet sich der 36-Jährige auf einer Europatour und ist von Dänemark in die Niederlande unterwegs, wo er sich die Tulpenblüte ansehen will.

Mehr von Aachener Zeitung