Los Angeles: Ehemalige Mitarbeiterin verklagt Courtney Love

Los Angeles: Ehemalige Mitarbeiterin verklagt Courtney Love

Rockmusikerin Courtney Love hat Ärger mit ihrer ehemaligen Assistentin. Jessica LaBrie hat laut einem Bericht des Magazins „OK!” Klage gegen ihre Ex-Chefin eingereicht.

Die Sängerin habe LaBrie beauftragt, einen Computer-Hacker zu engagieren, um Rechtsdokumente zu fälschen. Als sie sich weigerte, soll Courtney Love ihr deshalb das Gehalt reduziert haben.

Die Angestellte habe im Juli 2011 nach einem Jahr in Diensten der Witwe des Nirvana-Sängers Kurt Cobain den Job wieder gekündigt. Worum es sich bei den Dokumenten konkret handeln soll, wurde nicht bekannt.

LaBrie habe außerdem angekündigt, ein Enthüllungsbuch über ihre Erlebnisse im Haus von Courtney Love zu veröffentlichen. Titel des geplanten Werkes: „Get Me a Xanax”.