Berlin: Bud Spencer litt bei „Quo Vadis”-Dreh

Berlin: Bud Spencer litt bei „Quo Vadis”-Dreh

Schauspieler Bud Spencer denkt mit Grauen an seine Statistenrolle im Historienfilm „Quo Vadis” zurück. „Ich spielte eine der Wachen Neros - den Peter Ustinov verkörperte”, sagte der 82-jährige Italiener dem „Tagesspiegel am Sonntag”.

„Da stand ich also in einer Prätorianer-Rüstung bei 40 Grad in der brennenden Sonne herum, der Schweiß rann mir den Rücken runter.” Außerdem habe ihm auch noch ein Regieassistent ständig Avancen gemacht. „Irgendwann schmiss ich die Sandalen in die Ecke und verließ das Set.”

Mehr von Aachener Zeitung