1. Panorama

Köln/Mainz: Birgit Schrowange: Ich wurde beim ZDF sexuell belästigt

Köln/Mainz : Birgit Schrowange: Ich wurde beim ZDF sexuell belästigt

Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange (55) ist nach eigenen Worten als junge Mitarbeiterin beim ZDF sexuell belästigt worden. Darüber sprach die heutige RTL-Moderatorin offen in der ARD-Sendung „Menschen bei Maischberger” am Dienstagabend.

„30 Jahre bin ich dabei, aber das ist das Schlimmste, was mir in meinem bisherigen Berufsleben passiert ist”, sagte die 55-Jährige. Ein Vorgesetzter habe sie in den 1980er Jahren angesprochen und ihr eindeutige Angebote gemacht. Ein anderer Chef habe gesagt: „Mädchen, hab Dich nicht so. Geh doch mal mit ihm Essen.”

Zunächst habe sie sich nicht gewehrt, der Vorgesetzte habe ihr aber schlechtere Schichten gegeben und sie habe weniger verdient. „Das war knallhartes Mobbing”, sagte die Moderatorin in der Maischberger-Sendung zum Thema Sexismus.

Als sie ihre Wohnung nach eigener Darstellung nicht mehr bezahlen konnte, ging sie zum damaligen ZDF-Intendanten Dieter Stolte - der Vorgesetzte, der ihr eindeutige Angebote gemacht hatte, wurde gefeuert, wie Schrowange sagte. Das ZDF wollte dieser Darstellung am Mittwoch auf Anfrage nichts hinzufügen. Beim Zweiten hatte Schrowange als Ansagerin und Moderatorin gearbeitet, dort hatte sie unter anderem eine wöchentliche Talkshow gehabt.

Schrowange sagte in der Talkshow: „Ich kann nur jeder Frau raten, sich sofort zu wehren.” Sie hatte 1978 beim WDR angefangen und von 1983 bis 1994 beim ZDF als Ansagerin und Moderatorin gearbeitet. Seit 1994 arbeitet sie für RTL. Auch die „Bild”-Zeitung und die Tageszeitung „Die Welt” berichteten am Mittwoch über die Belästigung.

(dpa)