Lörrach: Betrunkener Mopedfahrer verlangt von Polizei Fahrzeugtest

Lörrach: Betrunkener Mopedfahrer verlangt von Polizei Fahrzeugtest

Im betrunkenen Zustand hat ein Mofafahrer Polizisten um Unterstützung bei einer technischen Überprüfung seines Zweirades gebeten.

Nach Polizeiangaben vom Dienstag wurde der 55-jährige am Montagabend beim Polizeirevier Lörrach mit seinem Moped vorstellig, das er gebraucht erworben hatte.

Er bat die Beamten, zu prüfen, ob das Gefährt funktioniert und nicht gestohlen sei. Die Polizisten stellten daraufhin nicht nur fest, dass es sich um ein völlig desolates und unversichertes Moped handelt, sondern rochen auch die Alkoholfahne des Besitzers.

Auf die Frage, wie er zum Polizeirevier gekommen sei, gab der 55-Jährige an, das Moped als Fahrrad benutzt zu haben.

Er habe sich darauf gesetzt und sei von seinem Wohnsitz aus den Berg hinuntergerollt. Die Polizisten veranlassten daraufhin einen Alkoholtest.

Dieser ergab einen Wert von 1,6 Promille. Dem Mopedbesitzer steht nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ins Haus.

Mehr von Aachener Zeitung