1. Panorama

Solingen/Wuppertal: Basejumper springen von Müngstener Brücke

Solingen/Wuppertal : Basejumper springen von Müngstener Brücke

Mit Fallschirmen sind drei sogenannte Basejumper am Freitagabend trotz Verbots von der Müngstener Brücke bei Solingen gesprungen.

Ein Zeuge hatte die Polizei über das Vorhaben der Männer informiert, so dass die Bundespolizei rechtzeitig die Gleise sperren konnte. Beamte der Polizei Wuppertal nahmen die Brückenspringer am Fuße des 107 Meter hohen Bauwerkes in Empfang. Die Müngstener Brücke über die Wupper ist die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands.

Sie sei ein weltweit bekannter Anziehungspunkt für Fallschirmspringer, erklärten die Männer, die sich als erfahrene Basejumper bezeichneten. Die Drei erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

Im August 2008 war bei einem ähnlichen Sprung dreier Basejumper ein 44-jähriger Mann aus Düsseldorf schwer an Armen und Beinen verletzt worden.

Das Betreten der Gleise und des Brückenkörpers der Brücke ist verboten. Im Gleisbereich bestehe durch den Bahnverkehr absolute Lebensgefahr, warnte die Bundespolizei.