1. Panorama

Blick in die Drogenszene des Dreiländerecks: AZ/AN-Podcast „Narcoland“ mit dem Coburger Medienpreis ausgezeichnet

Blick in die Drogenszene des Dreiländerecks : AZ/AN-Podcast „Narcoland“ mit dem Coburger Medienpreis ausgezeichnet

Der Podcast „Narcoland – Das Meth-Kartell im Dreiländereck“ lieferte spannende Einblicke in die dunkle Drogenszene in der Grenzregion. Das Projekt unserer Zeitung wurde nun mit dem Coburger Medienpreis ausgezeichnet.

Der Podcast „Narcoland“ unserer Zeitung ist mit dem Coburger Medienpreis in der Kategorie „Schöpfung national“ ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Gala des Medienclubs Coburg am Donnerstag statt. Insgesamt wurden die Sieger in sechs Kategorien aus über 130 Einsendungen ausgewählt.

Der Coburger Medienpreis wird seit 2011 vom Medienclub Coburg verliehen. Die Kategorien sind Nachwuchs, Schöpfung sowie Wellenschläger und werden national und regional vergeben. Die Fachjury besteht aus Medienschaffenden aus ganz Deutschland.

In „Narcoland“, einer gemeinsamen Produktion von „Aachener Zeitung“ und „Aachener Nachrichten“ sowie der Produktionsfirma „With love and data und wundervoices“, begibt sich der Podcast-Host Alexander Gutsfeld auf die Spuren der Droge Crystal Meth im Dreiländereck. Gutsfeld, ein Schüler der Deutschen Journalistenschule in München, hatte diesen rechercheaufwändigen True-Crime-Podcast im Rahmen eines Regional-Fellowships beim Medienhaus Aachen erstellt.

Sie haben die Folgen von „Narcoland“ verpasst und wollen Alexander Gutsfeld auf seiner spannenden Recherche begleiten? Kein Problem: Sämtliche Folgen haben wir für Sie zusammengefasst.

(red)