Bochum: Autofahrer gesteht: „Scheiße, bin ich besoffen!”

Bochum: Autofahrer gesteht: „Scheiße, bin ich besoffen!”

Da staunten die Zivilfahnder nicht schlecht, als ein betrunkener Mann sein Auto anhielt, ausstieg und sich vor ihren Füßen übergab.

„Scheiße, bin ich besoffen”, erklärte der 38- Jährige den Beamten zur Entschuldigung. Das hätte er besser lassen sollen: Wie die Polizei am Sonntag in Bochum mitteilte, gaben sich die Zivilfahnder daraufhin dem überraschten Autofahrer zu erkennen und baten ihn zum Alkoholtest.

Wegen der hohen Werte musste er nicht nur eine Blutprobe, sondern auch seinen Führerschein abgeben. Wieviel Promille der Mann hatte, wurde nicht bekannt.