München: Armin Rohde wünscht sich eine Bulldogge

München: Armin Rohde wünscht sich eine Bulldogge

Schauspieler Armin Rohde ist begeistert von seinem tierischen Kollegen.

„Unser Filmhund Coffee kann so viele Tricks - das habe ich bei einem Tier noch nie erlebt. Normalerweise braucht man dafür drei bis vier Double. Er hat zum Beispiel Notizbücher apportiert, den Bösewicht ins Hosenbein gebissen, sich geschämt oder im Robbenkostüm posiert”, sagte der 56-Jährige am Sonntagabend anlässlich der Kinopremiere von „Fünf Freunde” der Nachrichtenagentur dapd.

So wünschte „Coffee” dem Kinopublikum vor der Premierenvorführung auch prompt „viel Spaß”, indem er auf Kommando lauthals bellte. Rohde gestand: „Ich hätte wahnsinnig gerne einen Hund und liebäugele mit einem Continental Bulldog. Aber ich bin ja nie Zuhause, also macht es bei mir keinen Sinn.”

Mehr von Aachener Zeitung